loading
deutschenglishitaliano

Ihre Gastgeber

Herzlich willkommen auf dem Gipfel der Herzlichkeit!

Im Heidi-Hotel finden Sie vor allem eines: Alles, was Sie sich von einem Eltern- und Kinderurlaub in den Bergen wünschen! Hier erfahren Sie echte Gastfreundschaft in familiärer Atmosphäre, können die beeindruckende Natur der Nockberge hautnah erleben und in atemberaubender Umgebung und bei erholsamer Ruhe den Akku aufladen, um Kraft für Neues zu schöpfen.

Wir, die Familie Köfer, führen das Heidi-Hotel seit seiner Gründung mit Herzblut und Leidenschaft. Mittlerweile blicken wir auf 50 Jahre Gastgebererfahrung zurück und sind immer noch so bemüht um jeden Gast wie am ersten Tag. 

Als Gründermitglied der Gruppe "Kinderhotels Europa" und neuestem Mitglied der Gruppe „best alpine Wanderhotels“ garantieren wir Ihnen sowohl im Sommer als auch im Winter den Top-Familienurlaub in den Bergen. Besonders stolz sind wir auf das Kärntner Qualitätsgütesiegel, den Holidaycheck Quality Selection Award und die einzigartige Panoramalage auf 1.875 Meter Seehöhe. Dementsprechend wollen wir das ökologische Bewusstsein für den Ort, an dem wir täglich arbeiten und wirken, bestmöglich stärken. Ökologisch nachhaltig und qualitativ hochwertig – das ist für uns gelebte Regionalität.

Die Schneegarantie von Dezember bis April in unserem sicheren Familienskigebiet lässt das Herz jedes Wintersportfreundes höher schlagen und unsere Sommergäste begeistern wir mit tollen Wanderrouten durch die Kärntner Nockberge.

Wir, die Familie Köfer selbst sind alle große Berg- und Heidi-Fans, Wanderer und Skifahrer! Das Heidi-Hotel ist im Sommer von Juni bis Oktober geöffnet und im Winter von Dezember bis April. Wir leben 365 im Jahr hier am Berg!

Gerne begleiten wir Sie in Ihrer wertvollsten Zeit im Jahr, in Ihrer Lieblings-Bergzeit, in Ihrer Urlaubszeit, in Ihrer Familienzeit, in Ihrer Erholungszeit!


Kommen Sie auf eine Märchenreise für Groß und Klein und lassen Sie sich von uns verzaubern.

Wir freuen uns auf Sie!

Gisela und Hans Köfer

Julia und Lukas Köfer mit Xaver und Felix

Florian Köfer

50 Jahre Heidi-Hotel Falkertsee

Jubiläum 2017/2018

Wenn es nicht wahr geworden wäre, würde es sich wie ein Märchen lesen.
Denn es war ein Berg, dessen Namen sich aus den Worten „Falken“ und „hart“ zusammensetzt und Falkert heißt. Dieser Berg war damals, vor 50 Jahren, ein unerschlossenes Almgebiet in den Nockbergen.
Am Fuß auf 1.875 Meter, am Gipfel auf 2.308 Meter Seehöhe. Genau dieser Berg und kein anderer sollte es werden, für die Realisierung einer
beeindruckenden Vision, die unser Großvater Hermann Köfer hatte.

Hermann Köfer, Gast- und Landwirt in Pörtschach, suchte nach einem zweiten
Standbein, das ihm auch im Winter Beschäftigung und Einkommen bot. Den Falkert gesehen, war ihm klar: Dieser Berg ist es! Einmalig
schön. Die Idylle mit dem kristallklaren Bergsee, den sanften Almen und den beeindruckenden Bergen bargen großes touristisches
Potenzial.

Die Begeisterung war der stärkste Motor. Hermann Köfer war von der überragenden Schönheit des Berges so begeistert, dass er alle Mühen
auf sich nahm und trotz fehlender Infrastruktur durch Pionierarbeit seinen Traum verwirklichte, der mit dem Kauf des Baugrundes 1965 begann.
Es gab zu diesem Zeitpunkt noch keine asphaltierte Straße auf den Falkert, keine Strom- und auch keine Wasserversorgung.


Die Schotterstraße war so schmal, dass kein Baukran angeliefert werden konnte. Deshalb wurde das Baugerüst so konstruiert, dass die
Baumaterialen mittels Schubkarren in die oberen Stockwerke gebracht werden konnten. Die Baumaschinen arbeiteten mit Notstromaggregat. Die
Bauzeit war aufgrund der Höhenlage sehr kurz. Und so waren teilweise bis zu 70 Arbeiter auf der Baustelle. Parallel dazu wurden der
Güterweg asphaltiert und die Stromleitung gebaut. Das Wasser kam aus der eigenen Quelle.

Zwei Jahre später entfachte nicht nur der Jahreswechsel ein Feuerwerk der Begeisterung: Silvester 1967 erntete der Visionär den ersten Lohn aller Mühen –
ein Hotel mit 35 Betten, Wasser- und Stromversorgung und einer asphaltierten Zufahrtsstraße.

Bereits 1970 tummelten sich hier die ersten skibegeisterten Familien.

Familien sind für uns von Anfang an eine Herzenssache. Seitdem packen wir begeistert an, damit sich Eltern und Zwergerl wohlfühlen. Unser 50-jähriges Jubiläum 2017/2018 als Familienhotel ist deswegen auch eine wundervolle Bestätigung, unseren Gästen weiterhin langersehnte Urlaubsträume zu erfüllen.

Unser neuestes Projekt wurde 2021/22 umgesetzt: Das Indoor-Kinder-Angebot wurde um eine Kinder-Alm mit Sporthalle, integriertem Kino und Trampolin erweitert. Der Speisesaal mit Panoramablick wurde vergrößert und ein neuer Lounge-Bereich.
Ab Dezember 2022 wird es 15 vergößerte Familien-Suiten geben.

Ihr Lukas Köfer

Festschrift öffnen

Heidi Heidialm Heidi empfiehlt